Medizintechnik

Sicherheit mit Technischer Keramik

Kunden aus der Medizintechnik sind bei uns an der richtigen Adresse, wenn sie auf der Suche nach Komponenten für chirurgische oder diagnostische Instrumente sind. Mit unseren Produkten aus Technischer Keramik werden Ihre Operationen einfacher und präziser. Hierfür liefern wir gemeinsam mit unserem Partner Bosch Healthcare Solutions (BHCS) Komponenten in höchster Qualität und Genauigkeit. Die strengen Anforderungen der Medizintechnik-Norm ISO 13485 werden so von uns erfüllt.

Biokompatibilität

Technische Keramik lässt sich am und im Körper einsetzen, ohne Immunreaktionen hervorzurufen.

Chemische Beständigkeit

Auch häufiges Sterilisieren und Kontakt mit Säuren oder Laugen beschädigt unsere Technische Keramik nicht.

Verschleißfestigkeit

Technische Keramik garantiert eine hohe Lebensdauer und hat keinen Abrieb, der in den Organismus gelangen könnte.

Case Study

Scherenklinge

Bipolare Scheren für hochpräzise Operationen

Spezielle Instrumente in der Hochfrequenz-Chirurgie ermöglichen das Schneiden von Gewebe bei gleichzeitiger Blutstillung: Durch hochfrequenten Strom, der durch zwei metallische Scherenhälften fließt, erwärmt sich das Gewebe und wird versiegelt. Das macht die Operation schneller und sicherer, indem es den Wechsel auf ein zweites Instrument überflüssig macht.

Technische Keramik erfüllt die hohen Anforderungen der Medizintechnik

Damit die beiden metallischen Klingen beim Schließen der Schere keinen Kurzschluss verursachen, müssen sie durch einen Isolator getrennt werden. Für diese Anwendung kommt ausschließlich Technische Keramik infrage: Kein anderes Material erfüllt in so hohem Maße die Anforderungen an Abriebfestigkeit, Isolationseigenschaften sowie Härte und Schärfe der Klinge.

Im Vergleich

Standzeit der Scherenklinge

Wesentliche Standzeit-Verbesserung durch CERIX-Material

Durch ein von CERIX eigens entwickeltes Material konnte die Festigkeit der Klinge wesentlich verbessert und die Sterilisationsbeständigkeit sichergestellt werden. CERIX gelang es so, die Standzeit der Scherenklinge massiv zu vervielfachen. Außerdem konnte die Montage des Produkts durch eine exzellente Formgenauigkeit wesentlich vereinfacht werden - intensive manuelle Schleifarbeiten bleiben dem Kunden so erspart. CERIX profitiert hier von seiner langjährigen Erfahrung mit dem Herstellungsverfahren Keramikspritzguss, das bei exakter Beherrschung der Prozessparameter auch ohne Nacharbeit maßgenaue Teile liefert.

Interesse geweckt?

Sie möchten mehr über Technische Keramik von CERIX für Medizintechnik erfahren?

Jetzt kontaktieren!