3D-Druck

CERIX – Der Marktführer im industriellen 3D-Druck von Technischer Keramik

Das hochinnovative 3D-Druck-Verfahren bei CERIX eignet sich hervorragend, um voll einsatzfähige Bauteile schnell und unkompliziert zu fertigen. Der Prozess benötigt lediglich ein CAD-Modell und ermöglicht somit stark verkürzte Entwicklungszeiten (Time-To-Market). Für die Fertigung von funktionalen Prototypen ist der keramische 3D-Druck die Technologie der Wahl. CERIX hat den 3D-Druck darüber hinaus so weiterentwickelt, dass auch hochpräzise Serienfertigung möglich wurde. Im industriellen 3D-Druck haben wir uns deshalb als Marktführer etabliert.

Hochkomplexe Produkte durch einzigartige Fertigungstechnologie

Mittels Stereolithografie, einer Variante der additiven Fertigung, können wir einzigartige Geometrien erzielen: Innenliegende Kanäle oder komplexe Gitter, auch Hinterschneidungen sind auf diese Weise fertigbar. So ergeben sich völlig neue Konstruktions- und Gestaltungsmöglichkeiten für zukunftsweisende Produkte. CERIX realisiert damit neue Möglichkeiten in der Fertigung Technischer Keramik. Im Gegensatz zu konventionellen Fertigungsprozessen benötigt 3D-Druck keine Werkzeuge - kein anderes Verfahren kann so flexibel mit Änderungen der Geometrie und mit Kleinserien umgehen.

Herausragende Technologie bei CERIX im Einsatz

Im Gegensatz zu herkömmlichen 3D-Druck verwendet CERIX eine spezielle Technologie, die in der Lage ist, Bauteile mit dichtem Gefüge zu erzeugen. Das ist von entscheidender Bedeutung, da eine hohe Dichte die mechanischen Eigenschaften der Technischen Keramik verbessert. Daher können im LCM Verfahren (Lithography-based Ceramic Manufacturing) voll einsatzfähige Bauteile erzeugt werden, die mit konventionell gefertigten Keramik-Produkten vergleichbar sind.

Funktionale Keramik

Hervorragende mechanische Eigenschaften durch dichtes Gefüge

Designfreiheit

Flexible Designentwicklung ohne Werkzeuginvestitionen

Hochkomplexe Geometrien

Einzigartige und funktionsorientierte Bauteilgeometrien sind sofort realisierbar

Der Ablauf des 3D-Drucks mit Technischer Keramik

Input

Ihr 3D-Modell

CAD-Modell

Der 3D-Drucker benötigt lediglich ein CAD-Modell (Step-Datei) zur Herstellung von Bauteilen.

Engineering

Wir kümmern uns für Sie um material- und fertigungsgerechtes Bauteil-Design.

3D-Druck

Aufbau des Bauteils erfolgt durch schichtweises Aushärten einer Keramik-Suspension mit UV-Licht.

Reinigung

Nicht ausgehärtete Suspension wird vom Bauteil entfernt.

Thermischer Prozess

Durch Entbindern und Sintern bei hohen Temperaturen erlangt das Bauteil seine endgültige Festigkeit.

Qualitäts-sicherung

Wir prüfen Ihr Bauteil gemäß Ihren Vorgaben – ob 100%-Prüfung oder Stichproben.

Output

Fertiges Bauteil

Interesse geweckt?

Sie möchten mehr über den 3D-Druck bei CERIX erfahren?

Jetzt kontaktieren!